Die Sache mit dem weißen Kreuz.

Es gibt Dinge, die begleiten uns durchs ganze Leben. Dazu gehört wohl auch der Zauberwürfel (Rubik`s Cube). Wer meint, er hätte ihn längst abgehakt, stolpert nach Jahrzehnten wieder darüber, spätestens durch Kinder oder Enkel.

Viele klicken ein paar Mal planlos herum und verabschieden sich dann bald wieder.

Es geht aber auch anders – mit Strategie, ein paar Tagen Übung und der Erkenntnis:

1. Mit der richtigen Visualisierung und konsequenten Umsetzung funktioniert alles besser.

2. Algorithmen sind nicht langweilig, sondern machen Spaß.

Gebracht hat mich zu dieser Erkenntnis dieses Tutorial von DyingWizard, der den Weg vom weißen Kreuz bis ans Ziel wunderbar erklärt:

Die Konkurrenz in meinem Umfeld schafft ihn mittlerweile in weniger als 1 Minute.

Und  wer Blut geleckt hat: Im Februar findet die nächste Speedcubing Challenge in Frankfurt statt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.